Der Buchhalter | Manuel Süess | 2012 | Roman | CHF 23

Taschenbuch | 244 Seiten | Deutsch | 1. Auflage

Schon als Kind wird Hans Rudolf in die Geschäfte der Organisation eingeführt. Geheimhaltung ist das oberste Gebot, doch Intrigen und Machtgier bestimmen den Alltag. Nach dem frühen Tod seines Vaters übernimmt Hans Rudolf die Aufgabe die veruntreuten Schriften aufzuspüren. Zur Tarnung erlernt er den Beruf des Buchhalters und wohnt mit 38 Jahren noch bei seiner Mutter. Ein letzter Auftrag steht an und niemand kann seine lang ersehnte Beförderung verhindern. Doch der Auftrag misslingt.

Buchbeschreibung

Der Buchhalter | 2012

„Mit seiner einfachen, aber angenehm schnörkellosen Story auf dem schwierigen, weil in den letzten Jahren fleissig abgegrasten, Terrain von Dan Brown vermag Süess zu packen.“ Zitat, Fabian Kern, Schlaglicht Kulturblog der Basler Zeitung

Der Buchhalter ist mein erster, veröffentlicher Roman. Die ersten Seiten des Buches schrieb ich während dem Unterricht in Rechnungswesen im Verlaufe meiner Ausbildung an der Schweizerischen Hotalfachschule Luzern. Später, während dem Pendeln, erweiterte ich meine Geschichte und notierte auf Paper meine Ideen zu den einzelnen Kapiteln. Zuhause formulierte ich diese dann aus und tippte sie in meinen Computer. Das fertige Buch blieb danach einige Jahre in der Schublade liegen, bis ich mich im Jahr 2012 entschloss es in Eigenregie zu verlegen.

Bitte beachten: Bei der Erstveröffentlichung wurden einige Rechtschreib- und Kommafehler übersehen. Eine orthografische Überarbeitung ist in Planung.

Klappentext: Schon als Kind wird Hans Rudolf in die Geschäfte der Organisation eingeführt. Geheimhaltung ist das oberste Gebot, doch Intrigen und Machtgier bestimmen den Alltag. Nach dem frühen Tod seines Vaters übernimmt Hans Rudolf die Aufgabe die veruntreuten Schriften aufzuspüren. Zur Tarnung erlernt er den Beruf des Buchhalters und wohnt mit 38 Jahren noch bei seiner Mutter. Ein letzter Auftrag steht an und niemand kann seine lang ersehnte Beförderung verhindern. Doch der Auftrag misslingt.

Besonderes: Kaufen sie das Taschenbuch direkt ab Atelier, werde ich es gerne persönlich signieren. Alternativ ist der Roman auch als Taschenbuch und als E-Book über Amazon erhältlich.

Details: Taschenbuch, 244 Seiten, Deutsch, 1. Auflage

Erfahrungsberichte

heute sind dein bild und deine schöne karte angekommen. wohlbehalten in all den weichen verpackungen. ich habe mich über beides sehr gefreut und danke dir herzlich. das bild ist wunder- voll. seinen platz hat es gefunden neben cello und gitarre, dort scheint es mir gut aufgehoben. wenn ich das bild betrachte, beginnt es zu leben und zu bewegen – total faszinierend! ich weiss und freue mich, dass ich noch lange immer wieder neues entdecken werde darin – was für ein geschenk. danke, dass du dieses bild gemalt hast und dass es nun hier bei mir ist.

Pia Sangiorgio

September 2020, Zelltral

Pin It on Pinterest

Share This
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner